Aktuell

In der jüngsten Ausgabe des SPIEGELS weist Volker Weidermann zum Bücherherbst abermals auf unsere Autorin Marga Minco hin, in bester Gesellschaft mit Margaret Atwood, Éric Vuillard, David Grossmann. Neben Das bittere Kraut – ihrem Überlebensbericht – ist bereits jetzt der Roman Ein leeres Haus zu entdecken, der zeitlich unmittelbar an diese Erfahrungen anschließt, erzähltechnisch höchst unkonventionell. Aber Neues folgt!

Mehr lesen...
Aktuell

Unsere hundertjährige Autorin kommt nicht aus den Schlagzeilen: es sind allesamt begeisterte Würdigungen der Grande Dame der niederländischen Literatur.

Mehr lesen...
Aktuell

Wie viele andere Verlage haben auch wir uns entschlossen, der Umstände halber mehrere Märztitel auf 1. Juni zu verschieben: so werden Marga Minco, C. F. Ramuz, Tomáš Radil und Ludvík Kundera zu Frühsommertiteln, aufs Neue zu entdecken und druckfrisch zu besprechen. Und 2020 bleibt das Jahr der 100. Geburtstage: von unserer quicklebendigen Amsterdamer Autorin Marga Minco, seit 31. März 100 Jahre, bringen wir kurzentschlossen insgesamt drei Neuerscheinungen, und beschenkt fühlen wir uns damit von ihr. Ludvík Kundera, Hans Blumenberg und Emil Juliš komplettieren in unserem Programm die Runde der 100. Geburtstage, die die drei Herren dagegen nicht erleben. Verabschieden müssen wir uns leider von dem Plan, Bruno Jasieński erstmals nach 1984 wieder zugänglich zu machen. Unser Vertragspartner verfügte überraschend nicht über die Urheberrechte an der Übersetzung. Dennoch herzlichen Dank für Ihr Interesse.

Mehr lesen...
Ein bißchen Leben vor diesem Sterben
Tomáš Radil gehört zu den wenigen Jugendlichen, die Auschwitz überlebten und darüber berichten konnten. Er befreit sich – wenn es das gibt – ein Leben lang davon, auch mit diesem Buch. Einem Bericht, in dem die Unmittelbarkeit des damaligen Erlebens sich mit seinen heutigen Reflexionen verbindet. Mehr lesen ...
ISBN 978-3-938375-68-6
August 2020
696 Seiten
32,00 € / SFr 35,00
BESTELLEN
Die Tigerin
Als Bichette, die »Tigerin« – ungekrönte Königin unter den kleinen Huren von Paris – auf Fec trifft, geschieht das Unglaubliche: scheinbar »bezähmt«, verfällt sie ihm – und er ihr. Auftakt zu einem Spiel, das in den Luxushotels von Nizza einer Eskalation entgegenwirbelt – mit einem ungeahnten Ende am Montmartre Mehr lesen ...
ISBN 978-3-96587-006-2
Dezember 2019
210 Seiten
20,00 € / SFr 24,00
BESTELLEN
Les deux qui se croisent / Die zwei die sich kreuzen
Baudelaire, Lautréamont, Rimbaud, Jarry, Éluard, Péret und Picasso sind die Hauptreferenzen in der Welt des Óscar Domínguez, der kurz nach dem Zweiten Weltkrieg mit Die zwei die sich kreuzen sein dichterisches Testament entwarf – in der Imagerie untrennbar von seinem bildkünstlerischen Werk. Mehr lesen ...
ISBN 978-3-938375-84-6
November 2019
224 Seiten
14,00 € / SFr 16,00
Die Kannibalen
Margarida ist eine femme fatale und unwiderstehlich: »Der Mann, der sie zu seinem Unglück erblickt, will ihr Romeo sein.« Doch zum Leidwesen des ungestümen Don João gehört ihr Herz dem Vicomte von Aveleda, der »perfekten Verwirklichung eines idealen und geheimnisumwobenen Typen, wie Byron sie erschuf …« Mehr lesen ...
ISBN 978-3-96587-004-8
November 2019
160 Seiten
12,00 € / SFr 16,00