Kaum war Jürgen Deppes sonor vorgetragene Besprechung von János Tereys Budapester Überschreitungen im Deutschlandfunk-»Büchermarkt« verklungen, da legte Ralf Stiftel in der Westfälischen Allgemeinen nach. Und abermals Jürgen Deppe lobt im NDR: »Es ist eines der besten Bücher des Jahres!« Da mochte der WDR nicht nachstehen, und Dirk Hohnsträter begeistert sich dort für Térey, »einen detailgenauen Autor von sinnlicher Präzision.« Daneben kommt die druckfrische Daniela Hodrová ins Gespräch, zunächst in der Süddeutschen Zeitung und im Neuen Deutschland. Jiří Kolář wird ebenso gewürdigt.

Mehr Lesen ...
Aktuell
terey-ueerschreitungen

Wie jedes Jahr präsentiert der Arco Verlag seine Neuerscheinungen auf der Frankfurter Buchmesse – unter anderem bei gleich vier Veranstaltungen auf dem Messegelände und an Literaturorten. Bereits am Vorabend ist ein erster unserer Autoren in Frankfurt zu erleben, weitere mischen sich ins Publikum. Hier wie dort freuen wir uns über Ihren Besuch und gute Begegnungen. Wie in den Vorjahren findet sich der Arco Verlag in bester Gesellschaft – des Elfenbein Verlags und nun auch des Mitteldeutschen Verlags – in Halle 4.1., F83.

Mehr Lesen ...
Aktuell

Mit lachendem und weinendem Auge erleben wir, wie unser Autor János Térey nun so ins Gespräch kommt, wie wir es seiner ungefälligen Literatur auch zugetraut haben. Nach seinem Tod im Juni erlebt er es nur nicht mehr unter uns, wie sein Buch Budapester Überschreitungen ihn und seine Wahlheimat zu beiden Donauufern endlich nach Deutschland trägt. Auf der SWR- Bestenliste, in der Süddeutschen Zeitung und nun im Deutschlandfunk würdigen ihn erste Besprechungen.

Mehr Lesen ...
Aktuell
terey-ueerschreitungen

Schon vor der Frankfurter Buchmesse bringen wir gleich dreimal Arco-Bücher auf die Bühne: Die Lesung aus Budapester Überschreitungen am 18. September ist dabei die »Uraufführung«. Das Buch – gerade groß in der SZ von Lothar Müller besprochen – ist zugleich zum Vermächtnis des im Juni verstorbenen Autors geworden. Ungarisch bleibt es am 21. September mit Endre Adys Gib mir deine Augenund Nachdichter Wilhelm Droste. Am 26. September stellt Alban Nikolai Herbst – im Gespräch mit der Dichterin Katharina Schultens – seine Lyrik vor, vor allem Aeolia. Gesang und Das Ungeheuer Muse.

Mehr Lesen ...
Aktuell
69-joyce-window

»Téreys Budapest-Erzählungen verabschieden alles Pittoreske, sind moderne Großstadtliteratur« –schreibt Lothar Müller in seiner großen Besprechung in der Süddeutschen Zeitung (externer Link) über die druckfrischen Budapester Überschreitungen.

Mehr Lesen ...
Aktuell
terey-ueerschreitungen

Wie Kinder einem Geschenk entgegenfiebern, haben wir mit unseren Autoren und allen Beteiligten gespannt auf die Früchte gemeinsamer Arbeit gewartet: Jetzt freuen wir uns über druckfrische Titel von Daniela Hodrová, Bruno Corra, Jiří Kolář, Essad Bey und János Térey. Ab sofort sind sie im Handel – und stehen natürlich auch für Besprechungen zur Verfügung.

Mehr Lesen ...
Aktuell