Die Tigerin
Als Bichette, die »Tigerin« – ungekrönte Königin unter den kleinen Huren von Paris – auf Fec trifft, geschieht das Unglaubliche: scheinbar »bezähmt«, verfällt sie ihm – und er ihr. Auftakt zu einem Spiel, das in den Luxushotels von Nizza einer Eskalation entgegenwirbelt – mit einem ungeahnten Ende am Montmartre Mehr lesen ...
ISBN 978-3-96587-006-2
Dezember 2019
210 Seiten, Hardcover
20,00 € / SFr 24,00
Die Kannibalen
Margarida ist eine femme fatale und unwiderstehlich: »Der Mann, der sie zu seinem Unglück erblickt, will ihr Romeo sein.« Doch zum Leidwesen des ungestümen Don João gehört ihr Herz dem Vicomte von Aveleda, der »perfekten Verwirklichung eines idealen und geheimnisumwobenen Typen, wie Byron sie erschuf …« Mehr lesen ...
ISBN 978-3-96587-004-8
November 2019
160 Seiten, Paperback
12,00 € / SFr 16,00
Les deux qui se croisent / Die zwei die sich kreuzen
Baudelaire, Lautréamont, Rimbaud, Jarry, Éluard, Péret und Picasso sind die Hauptreferenzen in der Welt des Óscar Domínguez, der kurz nach dem Zweiten Weltkrieg mit Die zwei die sich kreuzen sein dichterisches Testament entwarf – in der Imagerie untrennbar von seinem bildkünstlerischen Werk. Mehr lesen ...
ISBN 978-3-938375-84-6
November 2019
224 Seiten, Paperback
14,00 € / SFr 16,00
»Gründen wir einen jiddischen Verlag!« – Jiddische Bücher und Broschüren aus Wien (1915–1938)
Viele Bereiche der vielfältigen einstigen jiddischen Kulturszene Wiens gilt es noch zu entdecken. Das gilt vor allem für den jiddischen Buchdruck und das Verlagswesen. »»Gründen wir einen jiddischen Verlag!« – Jiddische Bücher und Broschüren aus Wien« schließt diese Forschungslücke. Mehr lesen ...
ISBN 978-3-96587-005-5
Oktober 2019
170 Seiten, Paperback
34,00 € / SFr 39,00
Budapester  Überschreitungen
Überschreitungen in Budapest – das geschieht hier im Doppelsinn. In den Geschichten wird immer wieder die Donau überschritten, ein Übersetzen von Buda nach Pest, hin und her, wo die Seelen sehr verschieden ihr Unwesen treiben. Überschritten werden dabei zugleich die üblichen Grenzen der Diskretion. Mehr lesen ...
ISBN 978-3-938375-98-3
August 2019
150 Seiten, Hardcover
20,00 € / SFr 28,00
BESTELLEN