Buber begegnen – Interdisziplinäre Zugänge zu Martin Bubers Dialogphilosophie
Martin Buber (Wien, 1878 – Jerusalem, 1965) und die Tiefe seiner geistigen Welt sind eine grenzüberschreitende intellektuelle Herausforderung, deren Anstöße anhaltend fruchtbar wirken können. Er selbst verweigerte sich zeitlebens beharrlich einengender Zuschreibungen, etwa ein Pädagoge zu sein.
Zu ... Mehr lesen ...
ISBN 978-3-938375-67-9
Oktober 2016
Paperback
29,00 € / SFr 38,00
Hermann Broch und die Ökonomie
Die Beiträge in diesem Band gehen auf zwei internationale Symposien in Wien und Montreal zurück. Sie verfolgen den facettenreichen ökonomischen Diskurs in Brochs Werk und Leben und interpretieren ihn aus kulturhistorischer, philosophischer, soziologischer und literaturästhetischer Perspektive. Mehr lesen ...
ISBN 978-3-938375-74-7
Oktober 2016
Paperback
32,00 € / SFr 42,00
Bilderbuch-Heimkehr? Remigration im Kontext
Im Rahmen der Migrationsforschung gewinnt Rückkehr jüngst zunehmend an Bedeutung. Bilderbuch-Heimkehr? bildet die aktuelle Forschungslage zur Remigration ab und strukturiert das komplexe Thema – mit dem Hauptaugenmerk auf der deutschen und österreichischen Remigration nach 1945. Mehr lesen ...
ISBN 978-3-938375-77-8
Oktober 2016
Paperback
34,00 € / SFr 44,00
»Nur der Unsinn gibt der Zukunft Inhalt« – Futurismus und Wort-Bild-Kunst der russischen Avantgarde in Tiflis 1917–1921
Während der mit der Revolution verdrängte Futurismus später als sowjetische Agitationskunst neu belebt wurde, fand seine ursprüngliche Form im menschewikischen Tiflis durch die Gruppe »41°« eine radikale, vielseitige Fortführung, die hier erstmals unter dem Aspekt ihrer Intertextualität umfassend erschlossen wird. Mehr lesen ...
ISBN 978-3-938375-71-6
Oktober 2016
Paperback
24,00 € / SFr 32,00
Prag – Provinz
Die hier gesammelten Beiträge einer internationalen germanistischen Konferenz im tschechischen Reichenberg/Liberec erweisen sich nicht als Bestätigung des oft zitierten Gegensatzes von Prag und Provinz. Sie tragen vielmehr zu einem Paradigmenwechsel der Literaturbetrachtung bei, ... Mehr lesen ...
ISBN 978-3-938375-53-2
November 2014

39,00 €
BESTELLEN