Als eines von sieben Büchern ist unsere Neuerscheinung, die deutsche Erstausgabe von James Hanleys Roman Fearon – in der Übersetzung von Joachim Kalka – von der Jury für die Endauswahl zum »Preis der Hotlist« nominiert werden.

Mehr Lesen ...
News
zech

Die FAZ zeigt sich von Vladislav Chodasevičs »dichterischem Einzelgängertum« beeindruckt.

Mehr Lesen ...
Aktuell
zech

In der FAZ würdigt Andreas Rossmann Paul Zechs Einlassungen auf Wuppertal und seine »wahren und erfundenen Begegnungen mit Else Lasker-Schüler«.

Mehr Lesen ...
Aktuell
schwebebahn

Als einer der deutschen Verleger – neben den Kollegen von S. Fischer und Galiani – war Christoph Haacker (Arco) vom National Georgian Book Center nach Tiflis/Tbilissi eingeladen.

Mehr Lesen ...
Aktuell
schwebebahn

Gundula Schiffer erhält bei der ersten Vergabe das Nachwuchsstipendium für Literaturübersetzer der Kunststiftung NRW. Für den Arco Verlag übersetzt sie Lea Goldbergs Roman »Avedot« aus dem Hebräischen.

Mehr Lesen ...
Aktuell

»Man muss ihn lesen, diesen Vladislav Chodasevič«, lautet in der Neuen Zürcher Zeitung das begeisterte Fazit der Rezensentin Ilma Rakusa nach ihrer Lektüre von dessen Europäischer Nacht, unserer »stattlichen zweisprachigen Ausgabe mit ausgewählten Gedichten von 1907–1927, ergänzt durch ein informatives Nachwort und den Nachruf von Vladimir Nabokov«.

Mehr Lesen ...
Besprechung